Die Ausschreibungen  und Nennung zu Finallauf in Nidda findet Ihr auf der Webseite des Veranstalters MSC Nidda e.V.im DMV

oder könnt Sie auch hier runterladen

 

 

Zeitplan Mofa Cup 2017 beim MSC Nidda e.V. im DMV                                          

Einschreibung im Rennbüro ab: 8.00 Uhr 
Fahrzeugabnahme : 8.20 - 10.20 Uhr
Fahrerbesprechung:    9.20 Uhr
Freies Training: 10.20 - 10.50 Uhr
Zeittraining:  11.15 - 11.45 Uhr
Teamvorstellung:   12.00 Uhr
Start Halbmarathon ( 60 min ) 13.00 Uhr
Start Sprint ( 20 min )               14.25 Uhr
Start Rennen ( 40 min ) 15.10 Uhr
Start Marathon ( 120 min )     16.15 Uhr
Siegerehrung ca.    18.45 Uhr
   

Öffentliche After Race Party anschließend

WEIIIDAAAAA

Man darf sagen gut abgeliefert.
Der MCC Plaidt mit seiner ersten Großveranstaltung hat sich Mühe gegeben und eine tolle Strecke in den Vulkanboden gefräßt.
Die Veranstaltung verlief ohne Verletzungen zumindest am Körper, ein Motor ist aber gestorben.
Das ist halt Rennen und für " Immel " wahrscheinlich nichts unbekannstes. 
Durch die Teilnahme der 80er hatten die 50er auch etwas zum überholen. ;-) 
aber unterschätzt hatte man sie schon die 50er.

Für mich gelugener Auftritt gelungenes Rennen, tolle Skyline mit den erloschenen Vulkanen
Anbei ein paar Bilder den Rest donner ich auf FB
unter DMV Landesgruppe Hessen

Nächste Haltestelle des DMV MofaCUP am 2.09.2017 beim MSC Kleinkrotzenburg e.V. im DMV

 

 

Eine einzigartige Sportveranstaltung wirft seine Schatten voraus.

Im dritten Veranstaltungsjahr hat sich der vom DMV Hessen ins Leben gerufene Mofa Cup im Bereich Mofa-Cross weiter entwickelt und kann schon heute auf eine treue Renngemeinde schauen.
Hauptziel und Augenmerk liegen im Spaß am Mofacross fahren auf den unterschiedlichsten Strecken.
Mit 5 Läufen ist der DMV Mofa Cup die  in Deutschland einzigste genehmigte Langstrecken-SERIE in diesem Motorsportsegment für Mofacross.
Nachdem schon in der ersten Auflage des DMV Mofa Cups das Pauly Racing Team aus Polch für den MCK 01 Kell an den Start gegangen ist, konnte nun der Bogen nach Rheinland-Pfalz geschlagen werden und
der Motocross Club Plaidt richtet nun den ersten Cup Lauf in Rheinland-Pfalz aus.
Hier kommt als einmalige Besonderheit hinzu, daß die Regelwerke vom DMV Mofa Cup sich mit dem Regelwerk aus den legendären Mofa Rennen des MCK 01 Kell in einem Rennen treffen. Es fahren nicht nur die 50ccm Renner aus dem Cup gegeneinander, sondern es kommen die Mofas mit bis zu 80 ccm „ aus der Region“ z.b. Kell und Kennfus hinzu. Hier haben wir eine doppelte Premiere.

Diese brisante Mischung ist bundesweit einmalig und verspricht Spannung und Aktion pur.
Es werden bis zu 70 Teams erwartet, die dann die Rennstrecke auf dem Acker bei Plaidt erbeben lassen.
Da es sich bei den teilnehmenden Teams fast ausnahmslos um „sponsorfreie“ Teams handelt, wird hier echter handgemachter Volks- Breitensport geboten bei dem der olympische Gedanke noch zählt:

Mitmachen und ankommen ist das Ziel.

Die Rennstrecke in Plaidt ist verkehrsgünstig hinter dem ED-Truck Point gelegen und binnen wenigen Minuten von der A 61 Ausfahrt Plaidt zu erreichen.

Wir hoffen auf zahlreiche Zuschauer, die das Rennen genauso mitgehen wie die teilnehmenden Teams.

 Ausschreibung und Nennung Seite des Veranstalters klick >mccplaidt e.v.

Text: Heinz-Peter Pauly, Teamchef vom Pauly Racing Team aus Polch- Startnummer 60 im Cup.
Bild:  DMV Landesgruppe Hessen